AEG ARCTIS A62300HLW0 Test

€ 449,00

419,95 *

inkl. MwSt.

Auf Amazon ansehen
in den Warenkorb gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit dem Amazon Shop

* Preis wurde zuletzt am 15. August 2017 um 13:46 Uhr aktualisiert.


Typ Gefriertruhe
Marke AEG
Fassungsvermögen216 Liter
EnergieeffizienzklasseA++
Jährlicher Energieverbrauch162 kWh
Luftschallemission46 dB
InstallationstypFreistehend

Produktbeschreibung

Die Gefriertruhe AEG ARCTIS A62300HLW0 stellt eine kompakte Tiefkühltruhe dar, die sowohl für den Privathaushalt als auch für die gewerbliche Nutzung geeignet ist. Hier im AEG ARCTIS A62300HLW0 Test erfahren Sie, ob diese Gefriertruhe die für Sie passende ist.

 

 

Der AEG ARCTIS A62300HLW0 Test

Die Gefriertruhe AEG ARCTIS A62300HLW0 punktet mit einem ein Fassungsvermögen von 216 Litern. Die Abmessungen betragen 87,6 cm x 106,1 cm x 66,5 cm. Die Gefriertruhe weist die Energieeffizienzklasse A++ auf und hat einen jährlichen Durchschnittsverbrauch von 180 Kilowattstunden. Damit agiert diese Gefriertruhe im AEG ARCTIS A62300HLW0 Test sparsam und ökonomisch. Die Tiefkühltruhe ist in mattem Weiß gehalten und wirkt ausgesprochen dezent. Sie besitzt ein Eigengewicht von knapp 50 Kilo, was für einen festen Stand sorgt. In der Höhe verstellbare Rollfüße sorgen dafür, dass die Gefriertruhe im AEG ARCTIS A62300HLW0 Test ohne großen Kraftaufwand bewegt und verschoben werden kann. Auf diese Weise kann mühelos eine optimale Positionierung erreicht werden.

Das Betriebsgeräusch erreicht im AEG ARCTIS A62300HLW0 Test 49 Dezibel und liegt damit bei der Geräuschmessung in einem durchaus akzeptablen Bereich. Im Innenraum ist durch zwei Körbe das übersichtliche Aufbewahren des Gefriergutes gewährleistet. Der aktuelle Kühlzustand wird durch drei LED-Leuchten angezeigt. Bei Auslieferung ist die mittlere Einstellung justiert, das bedeutet -18 Grad Celsius. Die Tiefkühltruhe punktet mit hochwertiger Verarbeitung.

Die Low-Frost-Technik ist ein weiterer Pluspunkt. Diese Technologie stellt kein automatisches Abtausystem für eine Gefriertruhe oder einen Gefrierschrank dar, verhindert jedoch eine starke Eisbildung. Laut Herstellerangaben soll ein Abtauen nur noch alle fünf Jahre nötig sein. Beim AEG ARCTIS A62300HLW0 Test konnte – da keine Langzeitergebnisse über fünf Jahre angestellt werden – diese Angabe nicht überprüft werden, aber es wurde festgestellt, dass sich nur sehr wenig Frost bildet und eine starke Eisbildung verhindert wird.

 

Praktische Überlegungen

Mit ihren Abmessungen liegt die Gefriertruhe von der Größe her eher im mittleren Bereich und gehört nicht zu den kleineren Gefriergeräten. Da laut Herstellerangaben jedoch die Aufstellung auch in Kellerräumen und Garagen problemlos möglich ist, sollten die Abmessungen keine Schwierigkeiten darstellen, auch wenn die Gefriertruhe eventuell nicht in eine kleine Vorratskammer passt.

Das Fassungsvermögen entspricht den Außenabmessungen, und damit eignet sich die Gefriertruhe AEG ARCTIS A62300HLW0 beispielsweise für eine 4-köpfige Familie ebenso gut wie für einen kleineren gastronomischen Betrieb. Ein bei der Aufstellung im eigenen Haus oder in der eigenen, verschließbaren Garage eher überflüssiges, jedoch in anderen Situationen durchaus sinnvolles Detail stellt das Schloss dar. Die Tiefkühltruhe AEG ARCTIS A62300HLW0 wurde mit einem Schloss im Deckel ausgestattet, um unerlaubten Zugriff auf das Gefriergut zu verhindern.

Was nicht sein sollte, doch immer wieder einmal vorkommen kann, ist ein Stromausfall. Doch auch in dieser Lage punktet diese Tiefkühltruhe mit durchdachter Technik: Sollte ein Stromausfall oder eine sonstige Störung den Betrieb der Tiefkühltruhe unterbrechen, wird das Gefriergut bis zu 48 Stunden bei konstanter Gefriertemperatur gehalten. Allerdings ist dieser Wert davon abhängig, wie viel Wärme in die Gefriertruhe einströmt, der Deckel der Gefriertruhe sollte also in einer solchen Situation geschlossen bleiben, damit die Temperatur im Innern der Tiefkühltruhe bis zum Maximum gehalten werden kann.

Beim normalen Betrieb kann es schon einmal vorkommen, dass die Gefriertruhe kurz nach dem Schließen des Deckels wieder geöffnet werden muss. Nun entsteht bei jedem Öffnen und Schließen einer Gefriertruhe ein Vakuum, welches das erneute Wiederöffnen kurz nach dem Schließen erschwert. Nicht so bei der Gefriertruhe AEG ARCTIS A62300HLW0. Hier sorgt ein kleines Ventil dafür, dass die Gefriertruhe im AEG ARCTIS A62300HLW0 Test sofort nach dem Schließen problemlos wieder geöffnet werden kann.

 

Fazit:

Zusammenfassend kommt der AEG ARCTIS A62300HLW0 Test zu einem ausgezeichneten Ergebnis. Die Tiefkühltruhe AEG ARCTIS A62300HLW0 punktet mit ausgereifter Technik und weist ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. Die Gefriertruhe überzeugt mit guter, solider Verarbeitung, einem geräumigen Innenraum mit zwei Körben, geringem Stromverbrauch und präsentiert sich ökonomisch und sparsam. Der Nachteil liegt in dem teilweise als etwas laut empfunden Betriebsgeräusch, das beim Herunterkühlen auftritt, was allerdings im normalen Betrieb nicht wesentlich auffällt.

Autor:
AEG ARCTIS A62300HLW0 Gefriertruhe / A++ / 162 kWh/Jahr / 216 Liter / LowFrost-Technologie / weiß

€ 419,95 *

inkl. MwSt.

Auf Amazon ansehen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

* Preis wurde zuletzt am 15. August 2017 um 13:46 Uhr aktualisiert.